Kai Kubasta

ist Front-End-Entwickler
und arbeitet bei 3pc in Berlin.

Webentwicklung

Projekte setze ich mit HTML5, CSS3/SCSS und JavaScript um. Das Ergebnis ist möglichst barrierefrei, responsive und gerne Open Source. Ich mag keinen Bullshit.

Weitere Projekte/Mitarbeit: Wissenschaft im Dialog, Nationale Plattform Elektromobilität, Stephanus-Stiftung, Unabhängige Patientenberatung Deutschland.

Für die Bundeszentrale für politische Bildung und beier+wellach habe ich webbasierte und interaktive Applikationen wie Terminals und Karten erstellt, für andere Kunden auch Newsletter.

Ich führe regelmäßig BITV-Tests durch, auch für den Wahl-O-Mat und die Stasi Mediathek.

Ja, ich besitze einen GitHub-Account, aber dort ist nicht wirklich etwas Interessantes zu finden.

Shownotes

Als regelmäßiger Podcasthörer habe ich geholfen, die kollaborative Plattform shownot.es aufzubauen. Dort können Sendungsnotizen live während der Aufnahme zusammengetragen werden.

In Podcasts selbst war ich ein- bis zweimal zu Gast.

Spielelokalisierung

Ab und zu helfe ich in meiner Freizeit bei der deutschen Lokalisierung von Videospielen, als Tester oder Übersetzer.

Zum Beispiel bei To the Moon, Candy Box 2 und diversen Titel beim Steam Translation Server.

Mitgliedschaften

Ich bin Mitglied beim Chaos Computer Club, in der c-base und bei der PARTEI.

Bitte diese Informationen nicht gegen mich verwenden.

Die häufig gestellte Frage

Frage: Weshalb sieht diese Seite so scheiße aus?

Antwort: Deshalb.

Datenschutzerklärung

Auf dieser Webseite werden keinerlei Tracking-Skripte verwendet.